DER NIKOLAUS KAM ZU DEN SÖNNEBÜLLER KINDERN!

Geschrieben von Christian Christiansen

Nikolausumzug 2021In diesem Jahr kam der Nikolaus schon am Abend des 5. Dezember mit einer Naschtüte zu den Sönnebüller Kindern. Markus und Tatjana Brodersen von “De Peerhoff“ hatten diesmal die beiden Pferde Hella und Ronja, wegen des doch nicht soo guten Wetters, vor die großen Pferdekutsche mit Verdeck, gespannt. Um 16.30 Uhr ging es mit “Nikolaus Markus“ und seinen weihnachtlich geschmückten Pferden, die die beleuchtete Kutsche zogen, los. Hans Ulrich und ich hatten mit den 65 Naschtüten, die von Katharina Frauen und ihrer Tochter Hanna liebevoll gefüllt waren, auf der Kutsche Platz genommen. Begleitet wurden wir noch von 5 weihnachtlich, mit Lichterketten, Sternen und Elchgeweih, geschmückten Treckern.
Es fuhr vor uns Harald Brodersen und hinter uns Michael und Henrik Clausen, Edgar Paulsen, Finn Paulsen und Sören Christiansen. Es war ein schöner Anblick für die Sönnebüller, die an der Straße standen, und auf uns gewartet hatten. In ca. 2 Stunden hatten wir die Nikolaustüten an die 65 Kinder verteilt. Dabei haben viele Kinder “meist freiwillig“ ein Gedicht aufgesagt, was aber natürlich keine Bedingung war. Hans Ulrich und mir hat es sehr viel Freude bereitet wieder die Tüten vom Nikolaus zu verteilen. Vor allen Dingen auch mal alle Kinder zu sehen, und mitzubekommen wie sie sich über den Besuch vom Nikolaus gefreut haben.
Leider hatte ich Tamira nicht gleich als Sönnebüller Mädchen erkannt, und auch die beiden Tüten für Henrik und Marike hatte ich vergessen abzugeben. Das war mir natürlich sehr peinlich, und ich hoffe die Drei tragen es mir nicht nach.
65 Kinder unter 16 Jahren ist schon eine stolze Zahl für unser kleines Dorf, und macht Mut für unsere Zukunft.
Hans Ulrich und ich bedanken uns bei allen beteiligten Helfern und Begleitern, und natürlich ganz besonders bei Markus mit seinen Pferden.