Ein Foto von allen Sönnebüllern

Geschrieben von Christian Christiansen

Im Rahmen der Erstellung des II. Bandes unserer Dorfchronik kam unser Lektor und Berater Harry Kunz mit der Idee alle Sönnebüller Bürger auf einem Bild zusammen zu fotografieren. Meine erste Reaktion war, “datt geiht nich“! Aber je mehr ich darüber nachgedacht habe, fasste ich den Entschluss es zumindest mal zu probieren.
In einem Rundschreiben an alle Haushalte in Sönnebüll, lud ich alle von Hugo (5 Monate) bis Meli (94 Jahre alt) zu diesem Fototermin ein. Am 22.9. um 17.30 Uhr auf unserem Bolzplatz sollte es so weit sein.
Als Fotograf hatte Björn Martensen aus Bredstedt zugesagt. Um alle von oben gut sichtbar ins Bild zu bekommen hatte mir Matthias Ketelsen von Ketelsen Elektrik Breklum einen Hubwagen zur Verfügung gestellt. Nun sollten nur noch die Leute kommen und das Wetter gut bleiben. Beides klappte sehr gut! Von unseren aktuell 279 Einwohnern kamen knapp 160 Kinder und Erwachsene, die sich bei bestem Wetter aufstellten. Es war natürlich schade, dass einige Mitbürger noch arbeiten mussten, andere wichtige Termine hatten, auf Klassenfahrt waren oder einfach nicht mit auf das Bild wollten. Aber trotzdem war ich - und auch die anderen Chronisten - sehr zufrieden mit der Beteiligung.
Vom Hubwagen aus ca. 4 bis 5 Meter Höhe hat Björn sehr gute Fotos gemacht auf denen alle gut zu erkennen sind. Das beste Foto kommt auf die Rückseite des Einbandes der neuen Chronik.
Vielen Dank an den Fotografen Björn Martensen und Matthias Ketelsen für den Hubwagen, die es beide für uns kostenlos gemacht haben. Und natürlich auch an alle Sönnebüller, die sich die Zeit für das Foto genommen haben.